FC Bayern | 19.03.2019 | English | Español

Weiter Individualtraining

Arjen Robben ist „auf einem guten Weg“

Der Start ins neue Jahr ist für Arjen Robben sportlich bislang noch nicht zufriedenstellend verlaufen. Während seine Mannschaftskollegen im Wintertrainingslager in Doha schon mehrere schweißtreibende Einheiten absolviert haben, musste sich der 34 Jahre alte Flügelstürmer wegen den Folgen einer muskulären Überreizung im Oberschenkel bislang mit einem individuell abgestimmten Trainingsprogramm begnügen.

„Leider konnte Arjen Robben noch nicht mit der Mannschaft trainieren, aber er ist auch auf einem guten Weg. Wir müssen abwarten, wie sich das weiterentwickelt. Er hat viel im Kraftraum trainiert und auch auf dem Platz mit dem Ball. Ich habe mit den Ärzten und Physios gesprochen, wir müssen sehen“, erklärte Sportdirektor Hasan Salihamidzic am Mittwoch in Doha.

Die hartnäckigen Oberschenkelprobleme plagen Robben bereits seit Ende November. Sein letztes Spiel bestritt er beim 5:1-Erfolg in der Champions League gegen Benfica Lissabon, bei dem er noch zwei Tore beigesteuert hatte. Die letzten sechs Pflichtspiele vor der Winterpause verpasste Robben dann aber aufgrund der muskulären Beschwerden.