FC Bayern | 11.12.2018 | English | Español

U19 & U17 wollen „alle Kräfte bündeln“

Erstellt am 07.12.2018 um 13:45 Uhr von Redaktion

Für die U19 und U17 des FC Bayern stehen am Samstag die letzten Spiele in ihren Bundesligen auf dem Programm. Die U19 empfängt am Campus die TSG 1899 Hoffenheim, die U17 gastiert beim 1. FC Nürnberg.

U19 empfängt Hoffenheim

Eine ereignisreiche Woche wartet zum Jahresabschluss auf die U19 des FC Bayern. Bevor die Mannschaft von Trainer Sebastian Hoeneß am kommenden Mittwoch bei Ajax Amsterdam um das Weiterkommen in der UEFA Youth League kämpft, empfangen die Bayern am Samstag (11 Uhr) die TSG 1899 Hoffenheim. Es ist der erste Spieltag der Rückrunde in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. Mit einem Heimsieg will sich der FCB eine gute Ausgangslage für die zweite Saisonhälfte im neuen Jahr verschaffen. „Wir wollen unsere Erfolgsserie der vergangenen Wochen weiter ausbauen und nochmal einen Sieg einfahren. Dazu müssen wir nochmal alle Kräfte bündeln“, sagt Bayern-Trainer Hoeneß.

27 Punkte haben die Münchner nach Abschluss der Hinrunde auf dem Konto und rangieren damit auf Platz zwei, drei Zähler hinter Tabellenführer VfB Stuttgart. Beim 2:2 am vergangenen Sonntag gegen den Tabellendritten FSV Mainz 05 bewies der FCB wieder einmal eine starke Moral und konnte nach einem 0:2-Rückstand noch einen Punktgewinn verbuchen. Der Gegner am Samstag aus Hoffenheim steht mit 19 Punkten auf Rang sieben. Am letzten Spieltag gab es eine 1:5-Niederlage beim VfB Stuttgart. Das Hinspiel (5:0) sowie das DFB-Pokalspiel (3:1) in Hoffenheim konnten die Münchner jeweils für sich entscheiden.

U17 gastiert in Nürnberg

Geht die U17 des FC Bayern als Tabellenführer der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest in die Winterpause? Das von Miroslav Klose trainierte Team gastiert am Samstag (13 Uhr) zum letzten Spiel des Jahres beim 1. FC Nürnberg. Mit 39 Punkten aus 15 Spielen ist der FCB momentan Spitzenreiter. Drei Zähler beträgt der Vorsprung auf den Zweiten TSG 1899 Hoffenheim. Zuletzt gelang den Münchnern ein souveräner 3:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Unterhaching.

Der Gegner am Samstag aus Nürnberg ist Tabellensiebter und hat 25 Punkte auf dem Konto. Aus seinen letzten drei Partien konnte der Club sieben Zähler sammeln. Das Hinspiel gegen den FCN am Campus gewannen die Bayern mit 3:1. „Nürnberg hat sich gegenüber dem Hinspiel verbessert und mit Erik Shuranov einen Torjäger in den Reihen, der die Hälfte ihrer Treffer erzielt hat. Wir werden voll auf Sieg spielen und sind gut vorbereitet, ich bin guter Dinge“, meint Klose.